rubbel

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



counter-box.de Counter-Box

http://myblog.de/rubbel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rock im Park 2007

Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft, ich war auf Rock im Park. Rock im Park zu erklären ist ja wohl überflüssig.

Anfangs dacht ich mir „Rock im Park – da geht man auf ein paar Bands hört seine Musik und ruht sich nachts aus alles voll chillig“ naja da habe ich wohl falsch gedacht^^. Mag auch an den Leuten liegen die wir dabei hatten.

Angefangen hat alles schon am Donnerstag. Hab mir extra frei genommen nur damit wir früh da sein können um die Zelte aufzubauen. Waren dann so gegen halb 7 schon da. Schlichteten 21 Zelte auf nem kleinen Platz aber es hat gepasst.

Lies mich dann davon überzeugen schon von Donnerstag auf Freitag dort zu schlafen.

Die Nächte dort verliefen meist gleich. Unser DJ Beyls suchte sich ein Lied aus des möglichst stressig ist und lies dies dann hunderte Male nacheinander laufen. Lief damit über den ganzen Zeltplatz und terrorisierte die Nachbarn.

Die Konzerte waren meist gut bloß von ein paar Künstlern hätte ich mehr erwartet. Bands wie Billy Talent waren zum Beispiel voll fürn Arsch. Haben keine Stimmung gemacht sondern nur wild drauf los gespielt. Andere Bands wie Die Ärzte, Linkin Park, Lamb of God, Slayer und noch ein paar waren die Absolute härte. Sowas von geil^^. Ich kann nur sagen hammer und gerne wieder.

Leider hab ich auch einige Bands verpasst die ich gerne gesehen hätte aber das muss man wohl in Kauf nehmen.

Und jetzt noch ein paar Bilder:



Ein paar von unserer Gruppe (aber wirklich nur ein kleiner Teil^^)



So voll kann es bei einem Ärzte-Konzert sein





So blöd kann ich ausschaun wenn mir langwielig ist^^


Aufbruchstimmung

Naja das wars erst mal hab heute net wirklich den Kopf zum schreiben aber es musste mal wieder sein. Also bis bald.

Gruß Rubbel
7.6.07 14:15


Emo-Beach-Pary

Am Freitag hab ich mich dazu hinraffen lasen bei mir eine Party zu schmeißen. Wie immer nicht sonderlich klein. Waren letztendlich ca. 15 Leute und das bei mir wo nicht wirklich viel Platz ist. Aber was soll’s. Hat trotzdem Spaß gemacht. Größter Störfaktor war das es durchgehen geregnet hat was halt leider nicht zu einer "Grillparty" passt. Die ganze Party stand unter dem Motto "Emobeach" ein ziemlich blödes Thema weil es an sich zu keinem von uns passt aber was soll’s es kommen immer so blöde Ideen.

Die Hauptsponsoren war ich als Gastgeber und Falko der meinte er müsse ne Party machen. Naja haben beide dafür eingekauft wobei ich sehr sparsam war im Vergleich mit ihm. Aber er hat das Glück das sein Zeug noch zum größten Teil existiert und im Moment bei mir gelagert wird^^. Meine Rechnung ist aufgegangen ich hab nichts mehr. Leider hatte ich an dem Abend nicht wirklich einen ruhigen Moment weil ich durch das ganze Haus gerannt bin und ständig irgendwas organisieren musste. Hab über drei Stunden am Stück gegrillt und meine Gäste versorgt. Aber ich fand’s trotzdem gut gerne wieder aber nicht bei mir^^.

Naja am nächsten Tag kam dann das große Aufräumen was ich mit meiner Familie machen musste weil die anderen keine Zeit hatten bzw. es nur nachts noch gemacht hätten. Es hat knapp drei Stunden gedauert dann hat wieder alles gepasst. Meine Eltern waren positiv überrascht das meine Freunde nicht mal so schlimm sind wie sie dachten^^. Bin froh das ich meine Freunde hab.

Bis zum nächsten Mal

Gruß Rubbel
16.6.07 18:16


Wieder mal ein Abend in der Rofa

Samstag waren wir mal wieder in der Rofa. Hauptatraktion war ein total besoffner Freund der ziemlich gut drauf war. Das wäre aber zu viel zum erzählen. War wie immer ganz lustig. Lief meist gnaz gute Musik auser ein Mal da haben die uns Justin Timberlake angetan ich hätte den DJ töten können^^. Freu mich schon aufs nächste Wochenende mal schaun was wir da machen aber wird scho passen. Vielleicht kann mans ja wieder mal ruhiger angehen lassen bzw. nicht so teuer. Mal schaun alles ist offen.

Bis bald

Gruß Rubbel
18.6.07 21:54


Wochenende

Angefangen am Freitag. Pünktlich aus der Arbeit und meinen Zug trotzdem verpasst. Auf Umwegen nach Nürnberg gekommen und noch schnell durch die Stadt gehetzt. Daheim dann gleich mal genervt worden mit "Was machen wir heute Abend?" ich fühle mich dann immer wie Brain von Pinky & Brain wenn der kleine nervige Pinky, welcher eigentlich auf den Namen Max hört, um mich herum hüpft. Eigentlich solle von mir dann bloß die Antwort kommen "Wir machen das gleiche wie jeden Abend Pinky! Wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen!".



Ich wusste ja schon was ich mache und das hab ich denen auch gesagt. Hab nämlich schon einen Tag zuvor mit einer Freundin abgemacht das ich mit ins Loop komme auf Youngspirit was ja eigentlich gar nicht mein Ding ist weil a. Ich bin ein wenig über 18 und b. Ich höre eigentlich Metal. Was soll's letztendlich habe ich die anderen doch noch dazu bekommen mitzukommen. Hab's wieder mal geschafft die ganze Zeit zu tanzen, aber wir waren nicht so lange da weil diese Kinderparty wie ich sie gerne nenne nur bis 0 Uhr geht weil dann die Kleinen ins Bett müssen :D. Trotzdem war es ein mehr oder weniger gelungener Abend.



Samstags gut ausgeschlafen angefangen Java zu lernen, wir nicht jedem was sagen aber ist ja auch Wurst. Nach 2 Stunden einigen neuen Programmen und 30 Seiten wurde ich von meinen Freunden in die Stadt gezerrt. Da haben wir dann ein paar Besorgungen gemacht und unseren "Mädels" beim beigestanden. Nach dem das überstanden war kam dann die Überlegung was wir abends machen. Wir hatten die Auswahl zwischen Rock Fabrik und daheim hocken. Keiner wolle daheim hocken aber es wollte auch keiner in die Rofa aber plötzlich kam der rettende Vorschlag, wir fahren nach Wendelstein auf Kärwa und feiern danach beim Wolfi im Garten weiter. Gesagt getan noch was gekauft und ab nach Wendelstein. Ein bisschen auf der Kärwa umhergeirrt unsere Freunde getroffen und irgendwelche Leute angepöbelt oder einfach nur scheiße gemacht.



Als die Kärwa dann zu ende war, sind wir zum Wolfi im Garten. Da haben wir uns dann mehr oder weniger gemütlich hingeflack und haben das ein oder andere Bier getrunken. Dann kam irgendwann der Vodka von Tim's Schwester dazu und naja die Meisten wissen das ich so etwas net vertrage und dann ziemlich schnell ziemlich hacke werde. Naja mehr will ich jetzt nicht erzählen. Gegen halb 6 haben wir uns dann auf die Socken gemacht und sind wieder nach Nürnberg rein gefahren. Auf dem Weg zur Bushalte haben wir dann noch eine Schnapsleiche aufgegabelt die da am Boden geschlafen hat und so gegen halb 7 war ich dann endlich daheim.



Sonntag Früh ziemlich kaputt aufgewacht nach dem mich ein Kumpel schon um halb 11 aus dem Bett geklingelt hatte weil ich ihm am PC was machen musste. Erst mal gefrühstückt, es gab Spearribs. Sehr reichhaltig das Frühstück. Nachmittags dann auf dem Weg zu einem Kumpel gemacht und vorher noch was mit Freunden ausgemacht das wir Fußball spielen gehen. Nach drei versuchen und auch drei Versionen von Windows XP hat wieder alles gepasst und ich konnte mich wieder auf den Heimweg machen. Auf dem Weg nachhause welcher ungefähr 10 Minuten lang ist wurde ich sieben Mal angerufen und noch zum Essen holen verdonnert.



Daheim angekommen erst mal alles gepackt mich umgezogen und noch kurz auf einen Freunde gewartet machte ich mich wieder auf den Weg. Waren dann bei mir im Park und haben bisschen Fußball gespielt, ist immer gut wenn man sich ein bisschen auspowern kann. Naja waren dann da noch so ca. 2 Stunden und haben gespielt dann sind wir wieder Heim.



Abends kam dann mein Bruder irgendwann total verheult in mein Zimmer und erzähle mir dass ein Guter freund von ihm von einem Zug überfahren worden ist. Das hat mich ziemlich geschockt und liegt mir immer noch schwer im Magen. Besonderst tut mir mein Bruder leid weil es war so ziemlich sein bester Freund und ich kann mir vorstellen wie er sich fühlt. Ich mache mir irgendwie ziemliche Sorgen um ihn. Ich hoffe nicht das er so labil ist das er sich irgend etwas antut.



Das war's erst mal aber ist ja auch eine ganze Menge



Gruß Rubbel
25.6.07 18:14


Zugunglück

Es macht mich irgendwie ziemlich fertig das ein guter Freund von meinem Bruder einfach so von einem Zug überfahren wurde. An sowas denkt man gar nicht und wenn es dann passiert dann steht man da und weiß nicht was man machen soll. Ich will an sowas garnicht denken aber jetzt hab ich das im Kopf. Sowas wie "Wenn das einen von meinen Freunden passieren würde" ich weiß nich was ich dann machen würde und deshalb mach ich mir jetzt auch Sorgen um meinen Bruder. Ich hoffe er verträgt das. Ich werde mich mal um ihn kümmern bzw. es versuchen.

Gruß Rubbel
25.6.07 18:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung